Sind wir noch zu retten und wenn ja,… von wem…?

Ich gestehe, es gibt Momente in meinem Leben, da zieht es mir den Boden unter den Füssen weg und ich schwanke in meiner eigenen Fassungslosigkeit. Am Dienstag war so ein Moment, als meine Freundin mir erzählte , was sie bei den Recherchen für ihren morgigen Vortrag über Geburt und Bewußtsein an momentaner Faktenlage  in der sogenannten zivilisierten Welt sie gefunden hat: Patente auf Muttermilch, neuer Marketingtrend- Eis aus Muttermilch ( praktisch zum lutschen in der Waffel und nein, das ist leider kein Gag), Leihmütter werden nun auch ein Geschäftsmodell, Klinikgeburten nach Terminkalender, freie Hebammen mit Wartelisten, die immer mehr Knüppel zwischen die Beine geworfen bekommen, zukünftige Kinder, die du dir mit allen möglichen Wünschen selber zusammenstellen und bestellen kannst, Retorteanlagen oder Samenmischungen helfen bei gewünschten Talenten….Plazenta und Föten als Nahrungsbestandteile oder Bestandteil  in wer-weiss-was-alles….und und und

Möge ich nicht alles erwähnt haben, so verzeiht mir: Doch ich gestehe, mir reicht es hier auch so schon. Ich bin fassungslos und ringe mit meiner gefühlten Wut. Ja sind wir eigentlich noch zu retten? Die Frau als Geschäftsmodell, das Neugeborene als Ware….die Entartung und emotionale Entkopppelung des menschlichen Geburtsvorganges zu einem Wirtschaftsfaktor, der weibliche Mensch als Auslaufmodell ?….

Stattdessen der Prozess und zutiefst heilige Akt der Geburt, – das Willkommens eines neuen Menschen –  als Kosten-Nutzen-Bilanzierung mit Aussicht auf Gewinnoptimierung……????

Gehts eigentlich noch?  Ist es das, was die Menschheit erwartet: Stammzelle raus aus dem Eisschrank, rein in die künstliche Gebärmutter, Superfood dazu..und während das Menschengemisch reift, Rechnung schreiben, Lieferung vorbereiten  und Reifebedingungen überwachen…

Auch wenn meine gefühlte Wut und Ohnmacht mich noch arg fordert, mein Geist ist klar: Wenn wir hier nicht hinschauen, aufstehen und diesen Machern solcher  Machenschaften nicht auf die Finger hauen….wird es kaum noch eine lebensfähige nachkommende Generation schaffen, das Leben anzunehmen. Denn die Geburt eines Wesens  ist mehr als ein „sich ans Leben zu kämpfen“. Ob dein Leben wirklich gelingt, beginnt bereits bei der Geburt

Wo bleibt der Raum für das liebe zärtliche Willkommen heißen, wo bleibt die Möglichkeit, daß Frau selber entscheiden kann, in welch schöner Atmosphäre sie ihr Baby hhineingebären will….wo bleibt der Respekt für der Würde der Frau und ihrer Lebensfunktion als natürliche Lebensspenderin…???

Noch sind einige Geburtshäuser da, mit schönen Willkommensbereichen, doch Wartelisten sind lang, Hebammen werden allmählich weggedrängt, Geburtskliniken werden weggerechnet…..Geräte sollen geburtshelfende Frauen ersetzen  und haben sie teil schon ersetzt……Geschäftsscouts beginnen die gebärenden Frauen zu umgarnen..

Ist es das, was wir wollen…?

Es könnte ein Anfang sein, sich dem Thema mit all seiner innewohnenden Frauen-Not und dem Lebensschmerz zuzuwenden…Die Kinder, die kommen werden, werden es uns danken. Hier wird am Wochenende auch über Auswege und Richtungswechsel gesprochen…

Willkommen im Leben,
Geburt und Bewußtsein..
Jetzt am kommenden Samstag und Sonntag in der Max-Plackstraße 7, in 85716 Unterschleißheim
Worum geht es?
Die natürliche Geburt, ein Menschenrecht ? Ein Drittel aller Kinder kommen hierzulande per Kaiserschnitt auf die Welt. Nur 7 % aller deutschen Frauen erleben eine Geburt ohne medizinische Eingriffe. Warum?
Der Beistand einer Hebamme ist essenziell für eine gelingende Geburt. Dennoch steigt Unterversorgung in den Kreissälen. Geburtshäuser und Hebammen haben lange Wartelisten. Die Bewegung für eine selbstbestimmte Schwangerschaft und Geburt wächst www.unsere-hebammen.de.www.doulas-in-deutschland.de/der-ve…/ www.mother-hood.de. http://www.schatten-und-licht.de/ http://www.kaiserschnitt-netzwerk.de/ eine Auswahl

Am Samstag den 22 April von 10 bis 18 Uhr
10 bis 10.45 Einführung mit Kurzfilmen Susanya Manz
11 bis 12.45 Melanie Pfaffenberger lädt ein zu einem interaktiven Vortrag. Was für Erwartungen verknüpfen wir mit Geburt und Elternschaft? Was ist zu tun, falls alles dann doch ganz anders kommt?
Melanie Pfaffenberger ist Gestalt und Traumtherapeutin und arbeitet im Frauentherapiezentrum.
http://ftz-muenchen.de/ Mutter zweier Töchter.

13 bis 14.45 Hebammensprechstunde mit Frieda Schwanner. Kommen Sie mit ihren Fragen und hören sie aus der Praxis einer sehr beschäftigten Hebamme. http://fraueninbewegung.info/

15 bis 18 Uhr Woran erkenne ich das Traumaenergie im Körper gespeichert ist? Es ist nie zu spät für eine gute Geburt. Heilungswege und Rituale
Gudrun Indlekofer, Pränatale Körpertherapeutin nach Franz Renggli
www.geburt-und-leben.com/kurse-seminare

Sontag 10 bis 16 Uhr
WillkommensKULTUR
10 bis 12.15 Susanya Manz, Gudrun Indlekofer, Hubert Hagl
Eine Bilderreise zur kulturellen und spirituellen Bedeutung des Mensch werdens in verschiedenen Gesellschaftsformen. Vom sakralen Akt der Ermächtigung zum lukrativen Geschäftsmodell durch Entmündigung. Wie hängt unser Reifen im Mutterleib und das Geboren werden mit der Entwicklung unseres Selbstbewusstseins , unserem Sein in der Welt, im menschlichen Miteinander zusammen?
12.30 bis 16 Uhr Einladung zu einer Reise in außergewöhnliche Bewusstseinszustände durch Holotropes Atmen. Es können vorgeburtlich , gespeicherte Körpererinnerungen freisgesetzt werden und in symbolische Bilder auftauchen, sich neue Dimensionen unsers Seins erschließen.
www.stanislavgrof.com http://www.holotropes-atmen.de/

Hubert Hagl begleitet sie als erfahrener „Psychonaut“, als Therapeut auf dieser Reise.

Diese 2 Tage sind ein Angebot auf Spendenbasis da uns allen dieses Thema sehr am Herzen liegt. Das Geld, nach Abzug der Kosten, investieren wir in ua in das crowdfunding für den Film www.die-sichere-geburt.de. von Carola Hauck.

Bitte melden sich sich an, damit wir uns auf sie einstellen können. Nutzen sie die email, mir ihre Fragen und Anregungen zukommen zu lassen susanya@achtsamen.de oder rufen sie mich an
0176 31 48 1581

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s