Schön, daß du da bist….

…. kennst du auch jene  Tage, an denen du am Abend nicht wirklich sagen kannst, was du heute gemacht hast. Du warst da, doch nicht wirklich da. Anstatt zu leben werden wir bewegt. Wir funktionieren wie auf Autopilot. Verstrickt in unsere kleine Geschichte, arbeiten wir den Tag ab, hetzen an den Stationen des Alltags vorbei, der unablässige Strom innerer und äußerer Impulse reisst uns mit sich. Wir sind eingewoben in ein Netz der Geschäftigkeit, das Milliarden schlafener Geister gemeinsam träumen.

Und du fragst dich vielleicht klammheimlich, wo das Abenteuer in deinem Leben ist. Du schaust dich zwischen all den geschäftigen Körpern deiner Umwelt um und realisierst, dass etwas fehlt. Deine sorgfältig gesicherte Welt bekommt einen Riss. Der Läm deines Lebens weicht einer plötzlichen Stille, die alles in dir durchdringt. Du hebst deinen Blick über deinen Tellerrand hinaus und fragst dich erstaunt, was mache ich hier eigentlich ? Du erwachst und dein Herz beginnt seltsam vertraut von deiner  unbändigen Sehnsucht zu singen.

Was wäre, wenn deine unbändige Sehnsucht nach dem Leben eine zutiefst heilige Angelegenheit ist. Was wäre,wenn du erkennst, wie grenzenlos machtvoll du bist. Was wäre, wenn du erkennst, dass du mehr bist, als ein kleines armes Ich. Was wäre, wenn du die Muster der Kleinheit, die dich dirigieren, auf den Schrottplatz der Geschichte verbannen könntest. Was wäre, wenn du aus deinem Leid einen Flug in die Freiheit machen könntest. Was wäre wenn du dich erheben würdest, um dich zu deiner wahren Größe zu bekennen und wenn du mit deinem Leben andere inspirieren würdest.

Finde deine Lebenskraft…..

Advertisements